Dirk Jonsson

20160509-DSC_0092-1

Nachdem Dirk Jonsson erst 18 Monate fotografiert hat er sehr schnell den Weg zur Infrarotfotografie gefunden. Der 51 Jährige hatte von Anfang an ein besonderes Interesse an fotografischen Techniken wie Panoramen, HDRs und Langzeitbelichtungen. Die Infrarotfotografie bietet ihm die Möglichkeit Bekanntes neu zu entdecken und einfach eine andere Sichtweise auf Dinge zu geben, die schon so oft fotografiert wurden. Dabei ist er sich darüber im Klaren dass die Wirkung von IR Aufnahmen, ähnlich wie HDRs, abstumpfen kann wenn man den Effekt zu oft einsetzt. Auch wenn er nun also immer mit einer Kamera mehr unterwegs ist zwingt er sich die IR Bilder sparsam zu zeigen.

Als IR Motive bevorzugt er die weitläufigen Landschaften Schleswig-Holsteins. Ganz wichtig ist der passende Himmel: viel Struktur muss in den Wolken sein! Denn so kommt der IR Effekt erst zur Geltung. Um auch Farbe in seine Aufnahmen zu bekommen hat er sich für einen 700 nm Filter entschieden. Dieser liefert dezente aber unverkennbare Farben.

Viele weitere Bilder finden sich auf seiner Webseite: www.foto-idee.eu

20160511-DSC_0092

20160513-DSC_0028


           


Kommentar schreiben