Ausstellung Jacques Kohler

Ausstellung ‚> 660NM‘ in Erlangen, Mittelfranken

vom 4.5. – 26.6.2017

Nach meiner ersten Ausstellung letzten Jahres war auf der Suche nach einem neuen Thema. Da ich seit Anfang 2015 eine Nikon 1 als Infrarot habe umbauen lassen, war das Thema Infrarot prädestiniert dafür.
Da ich auf Grund Einbauten von Nikon am Sensor (die sich bei reinem Infrarot als 7 horizontale Streifen darstellten) gezwungen war einen Filter mit sichtbarem Licht zu verwenden, war der Titel „> 660nm“ nur logisch.

Die Bilder sind meist im Urlaub entstanden. Durch die zusätzliche Rotstrahlung muss man die Bilder dann noch mittels Kanaltausch (rot mit blau) und einem gezielten Weißabgleich bearbeiten, so dass man ein vorzeigbares Farbinfrarot bekommt.

Die Faszination der neuen Sichtweise, dass die Objekte, die besonders viel Infrarot abstrahlen nicht unbedingt die Objekte sind, die in echt besonders herausstechen, macht die Sache spannend. Ansonsten könnte man im Affinity (seit diesem Jahr begeisterter Nutzer, nie wieder Photoshop ) ja auch einfach grün gegen gelb tauschen.

Da man nun nicht mehr eine Entscheidungshilfe durch die normale Sehgewohnheit hat, kann man nie sicher sein, ob das Foto den gewünschten Effekt hat. Man merkt erst beim „Entwickeln“, ob ein Foto gut ist, oder nicht. Die besten Fotos, die seit 2015 dabei herauskamen, habe ich für die Ausstellung ausgesucht.


Informationen zur Ausstellung

http://www.jacqueskohler.de

Foyer der Erlanger Stadtwerke
Äußere Brucker Straße 33
91052 Erlangen

Öffnungszeiten
Mo.-Do. 8:00 Uhr – 16:30 Uhr
Fr. 8:00 Uhr – 14:30 Uhr


           


Kommentar schreiben